Laten-Tanz-Team Kelheim e.V.

Wir sind Mitglied:

Deutscher Tanzsportverband e.V.

Landestanzsportverband Bayern

Bayerischer Landessportverband

Trainersteckbrief

FotoAnnika Ehrl

trainiert die Gruppen:
- Paartanzgruppe Montag,
- Paartanzgruppe Dienstag - Die Haxnzwirler,
- Paartanzgruppe 50+ ,
- Paartanz Schnupperstunden

Geburtstag: 15. Juli

Wie kam ich zum Tanzen?
Mit 10 Jahren nahm ich zusammen mit meiner Schwester an einem Kindertanzkurs des Tanzclubs Laaber teil. Seitdem wird der Tanzsport mich nicht mehr los.

Tänzerlaufbahn
Beginn in einer Kinderbreitensportgruppe einfach zum Spaß und gemeinsam mit meiner Schwester und vielen Freundinnen;
nachdem ich einen männlichen Tanzpartner ergattern konnte, zu dem mich meine Mutter überredete, weil ich eigentlich lieber mit meiner Freundin weiter tanzen wollte, Turniertanz erst im Breitensportbereich und ab 1998 als Leistungssport

So wurde ich Trainer
Nachdem ich mal wieder ohne Tanzpartner da stand, das Tanzen aber nicht aufgeben wollte, entschloss ich mich zu einer Fachübungsleiterausbildung. In meiner Anfangszeit als Trainer durfte ich einige Kindergruppen und eine Breitensport-Formationstanzgruppe trainieren.
Um schließlich auch das Training mit den Kleinsten gut zu bewältigen, absolvierte ich eine zusätzliche Ausbildung für "Sport im Elementarbereich" (3 - 6-Jährige).
Im Laufe der Jahre sind es viele Gruppen in den verschiedensten Alters-und Leistungsstufen geworden.
Um auch den heranwachsenden Turnierpaaren ein optimales Training bieten zu können, entschied ich mich noch für eine Trainer-C-Latein-Leistungssport-Ausbildung, die ich im letzten Jahr erfolgreich beendete.

Warum bin ich Trainer?
Weil der Tanzsport einen sehr großen Stellenwert in meinem Leben hat und ich gerne mein Wissen und meine Begeisterung dafür an Andere weitergebe.
Ich finde es interessant und sehr spannend mit den verschiedensten Altersgruppen und Leistungsstufen zu arbeiten, egal ob 6 oder 60 Jahre, Paartanz oder Gruppentanz, Turniertanz oder Breitensport.
Es macht mir sehr viel Freude die kleinen oder größeren Erfolge mit meinen "Tanzschülern" zu erleben, ganz gleich ob es das Springen auf einem Bein oder das erfolgreiche Turnier ist.

Lieblingsfarbe
gibt es nicht

Hobbys
natürlich Tanzen, aber auch Klettern, Lesen, Schlafen

Lade ...